Die Geschichte der Straßenbeleuchtung

In absoluter Kurzform, aber dennoch informativ.

Die Geschichte der Straßenbeleuchtung –
ein Rückblick

  • Um ca. 1850 wurde die erste elektrisch betriebene Lichtbogenlampe zur Beleuchtung in Paris und London eingesetzt
  • 1879 erfand Thomas Alva Edison die Glühlampe
  • 1882 gab es in Berlin die ersten 36 elektrisch betriebenen Laternen
  • 1893 wurden die ersten Konzepte zur Beleuchtung des öffentlichen Raumes vorgestellt
  • 1934 wurden bereits 13.633 Laternen in Berlin elektrisch betrieben
  • 1993 waren in Berlin 147.152 Lichtmasten in Betrieb
  • In Deutschland sind ca. 9 Mio. Straßenleuchten in Betrieb, auf die ca. 30-50% des kommunalen Stromverbrauches entfallen
  • Davon sind mehr als 33% älter als 20 Jahre (ineffizient)
  • Das Einsparpotential liegt ca. bei 2,7 Mrd. kWh End-Energie und 1,6 Mio t CO2

Die Einsparpotentiale für Betrieb, Wartung und Instandhaltung sind kaum abschätzbar.

Aufgabe der Straßenbeleuchtung

Eine wesentliche Aufgabe der modernen Straßenbeleuchtung ist es als Bestandteil der allgemeinen öffentlichen Sicherheit die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer in der Nacht zu verbessern. Die Art und Intensität der Straßenbeleuchtung soll daher der Vielfalt der Sehaufgaben angepasst sein. Die Auslegung der Straßenbeleuchtung ist in Regeln und Normen festgelegt, in Deutschland sind sie mit Ausnahme der Beleuchtung von Fußgängerüberwegen nicht bindend. Einer Kommune obliegt es daher zu entscheiden, ob und auf welche Weise eine Straße zu beleuchten ist. Neben der Verkehrssicherheit werden bei der Entscheidung über die Straßenbeleuchtung zunehmend wirtschaftliche Aspekte und Umweltgesichtspunkte beachtet. Außer dem Aspekt der Verkehrssicherung kann die Straßenbeleuchtung auch in ein Konzept zu dekorativen Zwecken (Illumination, Lichtkunst) eingebunden sein.

Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften verfügen selten über eine Straßenbeleuchtung. Autobahnen und autobahnähnliche Straßen sind in Deutschland, wenn überhaupt, nur im städtischen Bereich beleuchtet. Hingegen sind die meisten belgischen, luxemburgischen und niederländischen Autobahnen aufgrund eines Benelux-Abkommens mit einer Straßenbeleuchtung ausgestattet.

Quelle: Wikipedia.org